Adventspaziergang in Wien

Weihnachtsbräuche und ihre Geschichte
advent1Bei dieser Winterführung werden wir einigen der bekanntesten Bräuchen der Vorweihnachtszeit im wahrsten Sinne des Wortes nachgehen. Woher kommt das Wort „Advent“ überhaupt? Wer brachte den ersten Christbaum wirklich nach Wien? Woraus entwickelte sich der Adventkranz und was bedeutet er? Wann wurden die ersten Türchen eines Adventkalenders geöffnet? Die heilige Barbara, der Nikolaus und der Krampus, die Weihnachtskrippe, die typischen Weihnachtsgewürze und die geheimnisvollen Rauhnächte gehören ebenfalls zu unserer Adventführung.
Außerdem werden wir auch besprechen, wie sich die Stadt Wien für den Advent festlich schmückt (auch wenn es die MA 2412 in Wirklichkeit nicht gibt…). Wir möchten mit Ihnen gemeinsam dem Weihnachtsbrauchtum an bestimmten Schauplätzen der Inneren Stadt nachspüren und dabei der möglichen vorweihnachtlichen Hektik ein Schnippchen schlagen. Dabei werden wir auch noch eine Kirche besuchen und die Führung an einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt beenden.
(mehr …)

Veröffentlicht unter 01. Innere Stadt, Advent in Wien | Hinterlasse einen Kommentar

„Von drauß‘ vom Walde komm‘ ich her…“

Stimmungsvoller Adventspaziergang mit Lesungen von Besinnlichen und Heiteren rund um die Weihnachtszeit
Advent2Bei dieser Führung in der Weihnachtszeit steht schon auch Wissenswertes rund um die Weihnachtszeit und verschiedene und teilweise auch vergessene (Alt)Wiener Adventbräuche auf dem Programm. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt hingegen vor allem bei den Lesungen von Gedichten und Geschichten, bei denen es um Weihnachten geht. Wir haben lustige, kritische, besinnliche und romantische Texte von Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum ausgewählt. Einige dieser Gedichte und Erzählungen werden Sie kennen, andere wahrscheinlich nicht. „Da Jesus und seine Hawara“ wird zum Vortrag kommen, sowie der „Knecht Ruprecht“ und vieles mehr. Wir lassen auch Kurt Tucholsky zu Wort kommen und werden uns bei einem Gedicht über den manchmal entnervenden Christbaumkauf zerkugeln, der aus dem Leben gegriffen scheint. Wir werden bei diesem Adventspaziergang in der Wiener Innenstadt belebte Orte aufsuchen, wo wir das vorweihnachtliche Getümmel spüren und wir werden auch beschauliche Platzerln abseits des Trubels besuchen. Lassen Sie sich von uns zum Schmunzeln und zum Besinnlichen anregen und in Adventstimmung versetzen!
(mehr …)

Veröffentlicht unter 01. Innere Stadt, Advent in Wien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte der Adventmärkte in Wien

Weihnachtsdorf, Adventzauber und Christkindlmarkt – Geschichte und Geschichten rund um einige der bekanntesten Adventmärkte Wiens
Advent3neusymbolgrossKaum zu glauben, dass die Wiener Weihnachtsmärkte, wie wir sie kennen, eine relativ junger stadtgeschichtlicher Adventbrauch sind. Bei unserer Führung durch einige der bekanntesten Adventmärkte Wiens schauen wir uns ihre Geschichte und ihre Entwicklung an und wir besprechen direkt vor Ort die speziellen Besonderheiten der einzelnen Märkte.
Sehr beliebt bei den Wienerinnen und Wienern sowie bei unseren Gästen ist ein stimmungsvoller vorweihnachtlicher Spaziergang durch den Spittelberger Adventmarkt, die Märkte Am Hof, auf der Freyung und andere mehr. Der Christkindlmarkt allein hatte zum Beispiel mehr Besucherinnen und Besucher als in gesamt Wien Menschen leben.
Kunsthandwerk und Wollhauben, glänzende Christbaumkugeln (und ihre Geschichte!) und sogar Nussknacker, Krippenfiguren und Lebkuchen und viele Dinge mehr werden uns bei unserem Spaziergang zu den Weihnachtsmärkten begegnen.
(mehr …)

Veröffentlicht unter 01. Innere Stadt, 07. Neubau, Advent in Wien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Krippenausstellung in Sankt Peter

Alle Jahre wieder – die Wiener Krippenausstellung
krippenausstellung1neusymbolgrossBei dieser vorweihnachtlichen Führung besuchen wir die seit 1958 alljährlich abgehaltene Krippenausstellung in der Krypta der Peterskirche.
Haben Sie sich schon einmal gefragt, was bedeutet der Esel, der Ochse oder die Hirten bei der Geburt von Jesus und welche Bedeutung die anderen Symbole wie der Brunnen oder das Kamel in einer Weihnachtskrippe haben? Welche Figuren gelten überhaupt als „Originale Krippenfiguren“ und wie ist das genau mit den Heiligen Drei Königen? Woher kommt das „Krippenspiel“ und wie verlief der alte Volksbrauch des „Krippeleschauns„? Wie baut man überhaupt eine Krippe? Haben Sie gewußt, daß es viele verschiedene Krippenarten wie zum Beispiel Orientalische, Wurzel-, Papier-, Pilz-, Tempel-, Metall-, und Naturkrippen gibt? Gerade aus Naturmaterialien und Stoffresterln kann man – auch zusammen mit Kindern ohne professionellen Aufwand – eine Krippe selber anfertigen. Die Damen und Herren vom Verein der Krippenfreunde Wien und Niederösterreich stehen Ihnen für weiterführende Fragen gerne zur Verfügung.
Mit dieser erbaulichen Führung tauchen wir tief in die christliche Symbolwelt und in die Volkskunde ein und lassen uns überraschen, was wir hier in der Krypta der Peterskirche alles entdecken werden. Abgesehen vom Thema ist das übrigens ein Ort, wo man normalerweise nicht so oft hinkommt.
(mehr …)

Veröffentlicht unter 01. Innere Stadt, Advent in Wien | Hinterlasse einen Kommentar