Peter Paul Rubens

Diplomat mit Farbe und Tusche
khm_rubensÜber 2.000 Werke gingen aus der Werkstatt Peter Paul Rubens‘ (geb. Siegen 28. Juni 1577, gest. Antwerpen 30. Mai 1640) hervor. 600 davon wurden vom Meister selbst geschaffen oder überarbeitet. Rubens, der auch in diplomatischen Diensten stand, schuf in seinem Leben sowohl hochpolitische, als auch tiefreligiöse Werke, repräsentative großformatige Gemälde, aber auch sehr intime, persönliche Bilder. Landschaften, Portraits, christliche und mythologische Themen sind von ihm aufgegriffen und bearbeitet worden. Neben seinem malerischen Werk existiert auch noch ein umfassendes graphisches Oevre. Von diesem umfangreichen Werk werden wir uns im Kunsthistorischen Museum einige besondere Gemälde erschließen. Wenn Sie die Veranstaltungen zum Rubens-Jahr 2004 nicht besuchen konnten, wäre dies eine Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen oder Ihr Wissen von Rubens und seiner Zeit aufzufrischen.

Führungsinformationen:rollstuhlsymbol_klein
Treffpunkt:          1. Bezirk, vor dem Kunsthistorischen Museum, Eingang Maria-Theresien-Platz
Dauer:                 1,5 bis 2 Stunden
Kosten Erw.:       14 € pro Person (exklusive Eintritt)
Kosten Kinder:    7 € pro Kind von 4 bis 14 Jahren (exklusive Eintritt)
Teilnehmerzahl:  maximal 15 Personen

Gruppenermäßigung auf Anfrage!

Informationen und Anmeldungen unter: office@wienerwege.at

Dieser Beitrag wurde unter Kunsthistorisches Museum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.