Der Wiener Karlsplatz – wohlbekannt und wohlgelitten?

Kontroversieller Verkehrsknotenpunkt, Standort für Kunstmärkte und einer der größten Plätze Europas
karlsplatz1neusymbolgross
Eine Führung auf dem Wiener Karlsplatz? Dem stadtplanerischen Problemfall?? Wo die traurigen Gstrandeten der Großsstadt herumhängen??? Wer macht denn sowas???? WIR! MIT IHNEN!!!
Zugegeben, es gibt idyllischere Plätze und malerischere Touristenanziehungspunkte als den Karlsplatz. Er ist aber mit seiner verkehrstechnischen und sozialen Problematik, seiner Vielfalt an verschiedenen Stadträumen und seinen bedeutenden Bauten ein wichtiger urbaner Ort der Begegnung. So beherbergt er einen anerkannten Kunstmarkt, die Technische Universität ist hier beheimatet, Denkmäler berühmter Österreicher finden wir hier genauso wie die bedeutendste Barockkirche nördlich der Alpen. Das wichtigste Museum zur Wiener Stadtgeschichte und die Initialbauten für den Secessionismus finden wir hier genauso wie wichtige und durchaus auch kontroversielle Kunstwerke der Moderne.
Bei unserer Führung werden wir einige der aufgezählten Destinationen am Karlsplatz auch betreten und sie in Bezug auf ihre Verbindung zueinander befragen.
Warum der Karlsplatz ein stadt- und verkehrsplanerischer Problemfall war/ist, werden wir genauso ansprechen wie die Tatsache, dass er sowohl bei Touristen, als auch Einheimischen wegen seiner Drogenszene berüchtigt war. Das sind Probleme, die Auseinandersetzung einfordern.
Wir wollen bei diesem Thema also ein heißes Eisen anfassen und ein bisschen Einblick gewinnen in die Arbeit von Stadtplanerinnen und Stadtplanern. Und ganz nebenbei möchten wir den Karlsplatz als noch unbeachtet gebliebenen Grünraum in der verbauten Stadt würdigen.

Führungsinformationen:
Kinder SymbolTreffpunkt:         4. Bezirk, Karlsplatz, vor dem Eingang des Wien Museums
Dauer:                1,5 bis 2 Stunden
Kosten Erw.:       14 € pro Person
Kosten Kinder:   7 € pro Kind von 4 bis 14 Jahren
Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen

Gruppenermäßigung auf Anfrage!

Informationen und Anmeldungen unter: office@wienerwege.at

Dieser Beitrag wurde unter 04. Wieden, Führungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.