Jan Cornelisz Vermeyen

Kaiserlicher Maler und Tüftler mit dem Pinsel
khm_vermayenBei dieser Führung sehen wir uns die meisterlichen monumentalen Kartons des Malers Jan Vermeyen, die er im Zuge des Tunisfeldzuges (1535) Kaiser Karls V. in Afrika als Augenzeuge dokumentiert hat, näher an. Auf kinoleinwandgroßen Bildern hält Vermeyen eine immense Zahl von Szenen und Begebenheiten dieses Ereignisses fest. Eine Fülle von alltagsgeschichtlichen und militärhistorisch höchst interessanten Details erlauben erste Einblicke in Schiffahrt und Landschlachten, Lagerleben und maghrebinische Lebenswelten der Frühen Neuzeit in Tunis. Nebenbei sehen wir auch eine der ersten Stadtansichten, die in Europa kolportiert wurden in Cinemascope. Auszüge aus dem Briefwechsel Kaiser Karls V., das erste amphibische Unternehmen der europäischen Geschichte, bestimmte Aspekte der Propaganda des Kaisers und das Alltagsleben in Hoflager und der Stadt Tunis wird ebenso besprochen wie Bedingungen, Verlauf und Ausgang des Kampfes um Tunis. Besonderes Augenmerk legen wir auch noch auf die Darstellung der einzelnen Schiffsklassen (Galeeren, die berühmte Karake der Joanniter Sant´ Anna und andere Transport- und Kriegsschiffe).

Führungsinformationen:rollstuhlsymbol_klein
Treffpunkt:          1. Bezirk, vor dem Kunsthistorischen Museum, Eingang Maria-Theresien-Platz
Kinder SymbolDauer:                 1,5 bis 2 Stunden
Kosten Erw.:       14 € pro Person (exklusive Eintritt)
Kosten Kinder:    7 € pro Kind von 4 bis 14 Jahren (exklusive Eintritt)
Teilnehmerzahl:  maximal 15 Personen

Gruppenermäßigung auf Anfrage!

Informationen und Anmeldungen unter: office@wienerwege.at

Dieser Beitrag wurde unter Kunsthistorisches Museum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.