Die ägyptisch-orientalische Sammlung

Vom Leben und Lieben der Alten Ägypter
khm_aegypterDie Pyramiden, die Pharaonen, die Mumifizierungskunst, die Hieroglyphen, das Weiterleben im Jenseits, der Schönheitssinn der alten Ägypterinnen und Ägypter und die schillernden Persönlichkeiten wie Nofretete, Echnaton oder Kleopatra fallen uns ein, wenn wir an das Alte Ägypten denken.
In Wien sind wir in der glücklichen Lage, mit einem Besuch des Kunsthistorischen Museums einen Ausflug in diese geheimnisumwobene Welt zu machen. Bei unserem Spaziergang durch die prächtige Sammlung werden wir uns beispielsweise das weltberühmte blaue Nilpferd ansehen, die Grabkammer des Ka-ni-nisut betreten, einen Porträtkopf von erlesener Schönheit betrachten und eine der berühmten Totenrollen zu deuten versuchen.
Obwohl für die Alten Ägypter der Gedanke an das jenseitige Leben sehr bedeutsam war, lebten sie im Diesseits durchaus genießerisch und sinnenfreudig. Anhand ausgewählter Objekte werden wir uns daher anschauen, wie dieses Volk gelebt und geliebt hat, was bei Festen gegessen und getrunken wurde und wie sich Frauen und Männer „schön machten“.
Nicht zuletzt werden wir auch auf die prächtigen Ausstellungsräume, die kunstvoll im ägyptischen Stil gestaltet wurden, unser Augenmerk legen. Lassen Sie sich mit uns in die Zeit des Alten Ägypten versetzen.

Führungsinformationen:rollstuhlsymbol_klein
Treffpunkt:          1. Bezirk, vor dem Kunsthistorischen Museum, Eingang Maria-Theresien-Platz
Dauer:                 1,5 bis 2 StundenKinder Symbol
Kosten Erw.:       14 € pro Person (exklusive Eintritt)
Kosten Kinder:    7 € pro Kind von 4 bis 14 Jahren (exklusive Eintritt)
Teilnehmerzahl:  maximal 15 Personen

Gruppenermäßigung auf Anfrage!

Informationen und Anmeldungen unter: office@wienerwege.at

Dieser Beitrag wurde unter Kunsthistorisches Museum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.